50lb Mörser mit Sattelwagen
Preußischer Mörser mit Sattelwagen um 1833
Am Ende des 18. Jahrhunderts trat die Steinbüchse ihren Platz dem Mörser ab. Die Konstruktion der Mörser stützte sich weder auf eine bereits eingeführten Theorie noch auf systematisch durchgefürte Versuche. Länge und Gewichte, auch Kaliber und Ladungen waren
bei den Artilleriekorps sehr unterschiedlich. Die Mörser wurden von Anfang an zu den schweren Belagerungsgeräten gezählt und nur
zum Beschuss von befestigten Sellungen und Plätzen sowie von Festungen eingesetzt. Dieses Waffensystem wurde ständig weiter- entwikelt und wird heute noch bei den modernen Armeen der Welt eingesetzt.
In diesem Bild sehen Sie nun das Fertigge- stellte 3D-Modell, welches mit dem Programm Inventor Konstruiert wurde.
Hier können Sie das Zusammenfügen der einzelnen Bauteile sehen, welche nach der Passprobe mit einem Spezialklebstoff fest miteinander verleimt wurden.
Die beiden Seitenelemente der Mörserlafette wurden auf unserer CNC-Fräsmaschine gefertigt. Dazu wurden beide Teile Kopf an Kopf eingespannt und gleichzeitig bearbeitet, diese Vorgehensweise setzt eine Vorkentnis beim Programmiern von CNC-Maschinen voraus.